Start Tipp`s Bauberichte Jamara Ara - Spielzeug das Fliegen beibringen - der Anfang

Bauberichte

Jamara Ara - Spielzeug das Fliegen beibringen - der Anfang

Beitragsseiten
Jamara Ara - Spielzeug das Fliegen beibringen
aller Anfang ist schwer
Umbau auf 480er
Brushless Motor
endlich fliegt er
Alle Seiten

Doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt! In den nächsten Tagen folgten weitere Versuche die zur Folge hatten, das sich das Höhenruder langsam in seine Bestandteile zerlegte. Mittlerweile etwas ratlos geworden wurde es nun doch langsam Zeit mal jemanden zu fragen der Ahnung von solchen Fluggeräten hat.

Als das Gerät von einem Profi geprüft wurde kam die nächste Ernüchterung:

  • die mitgelieferte Fernsteuerung ist totaler Schrott
  • der mickrige 900mAh NiMh 5 Zeller reicht gerade mal um den Segler einmal hochzubringen
  • die Servos kann man vergessen und die wackelige Anlenkung auch
  • das Höhenruder ist nicht stabil
  • der Antrieb zieht keine Bockwurst vom Teller

Außerdem wurde mir ans Herz gelegt es mal mit LiPo Akkus zu probieren.

Nach ein paar Tagen Bauzeit hatte der Ara nun ein neues Höhenleitwerk aus 3mm Balsa (verstärkt mit etwas 1mm Sperrholz), das mit Epoxy bombenfest am Rumpf befestigt wurde. Die Servos wurden durch die preiswerten Conrad Servos ES-05 ersetzt. Vorn glänzte ein Speed 480 der über einen Lipo-Fly von einem 1000mAh 3s Lipo Akku befeuert wurde.

 

Höhenruder Ara

 

 

Wenn man schon mal dabei ist Geld auszugeben musste eine neue MX-12 von Graupner her und der Empfänger war nun ein R-700. Schwerpunkt einstellen, Ruder checken und dann ging es ab - das Teil flog tatsächlich und man hatte von da an mehr als nur einen Startversuch!



 
Umfragen
Mit welchem Modus fliegt ihr Flugzeuge?
 
Veranstaltungen

NOEVENTS