Start Tipp`s Bauberichte Baubericht MVT6.3 - Der Rumpf mit Motorhalterung

Bauberichte

Baubericht MVT6.3 - Der Rumpf mit Motorhalterung

Beitragsseiten
Baubericht MVT6.3
Holme für Fläche
Holme verkleben
Rohbau der Fläche
Ruder anschlagen und tapen
Der Rumpf mit Motorhalterung
Steckschnauze befestigen
Alle Seiten

In den beiden Rumpfhälften ist der Platz für die Komponenten schon ausgefräst. In Flugrichtung sitzt vorn der Akku, in der Mitte der Empfänger und hinten der Regler:

Rumpfhälften

Die Schrauben für die Motorhalterung werden mit etwas öl auf dem Gewinde in die Rörchen gedreht.

Motorhalterung

Die 4 auf 20mm abgelängten Röhrchen werden entsprechend dem Lochkreis des Motors hinten in den Rumpf geklebt. Sie dienen später der Befestigung des Motors.

Motorhalterung

Jetzt werden die Servos wie auf dem Bild zu sehen ist in die Fläche eingebaut. Die Servos sollten so positioniert werden, daß sie am vorderen Holm anliegen und mit CA daran fixiert werden können.

Servos einbauen

Nun werden die Komponenten probehalber in die Rumpfunterschale gelegt und gegebenenfalls überlange Kabel gekürzt und Ausschnitte erweitert. Außerdem muss spätestens jetzt der Schwerpunkt (wie auf dem vorherigen Foto zu sehen) angezeichnet werden. Der Schwerpunkt liegt genau 31mm entfernt von der Spitze der Nasenleiste.

Wenn das alles erledigt ist sollte das Modell einmal zusammengesteckt werden, um zu kontrollieren ob der Schwerpunkt einzuhalten ist und ob das Akkufach evl. erweitert werden muss. Wenn alles passt werden die Rumpfhälften mit Sprühkleber behandelt und getapet. Anschließend wird der Rumpf mit der Fläche verklebt. Jetzt muss nur noch die Abziehschnauze so vom Rumpf getrennt werden das gerade noch die Regler Anschlüsse erreichbar sind.

Nase abschneiden



 
Umfragen
Mit welchem Modus fliegt ihr Flugzeuge?
 
Veranstaltungen